Rezepte

Kaukasische Adschika: Ein Rezept für den Winter

Pin
Send
Share
Send
Send


Die kaukasische Küche zeichnet sich durch eine Vielzahl von Gewürzen und die Schärfe der zubereiteten Speisen aus. Kaukasische Adschika ist keine Ausnahme. Es ist erwähnenswert, dass Sie in dem Rezept nicht die üblichen Tomaten, Karotten oder Paprika finden. Für Adschiki aus den Bergen kommen, sind sie nicht erforderlich. Die Hauptbestandteile sind verschiedene Kräuter sowie Salz.

Rezept Nr. 1 brennender adzhika Kaukasier

Um Adjika für das kaukasische Rezept zuzubereiten, benötigen wir die folgenden Zutaten: Imeretinsky Safran, sehr scharfe Paprikaschoten, Knoblauch, Koriandersamen und Gemüse, Hopfen-Suneli, Weinessig, Walnüsse und Salz.

Wie Sie der Liste entnehmen können, enthält die Komposition viele scharfe und scharfe Zutaten.

Wir fangen schon in der Vorbereitungsphase an zu kochen. Alle Gemüse und Paprika müssen unter fließendem Wasser gründlich abgespült und von Samen befreit werden. Wie bei jeder Vorbereitung auf den Winter benötigt auch adjika gut gewaschene und getrocknete Zutaten.

Pfeffer fein genug schneiden. Walnüsse werden in einem Mörser oder in einer Kaffeemühle gemahlen. Es sollte eine Art Staub machen.

Wir senden alle Komponenten der zukünftigen Adschika in den vorbereiteten Container. Wenn Sie Hopfen-Suneli nicht gefunden haben, können Sie Gewürze, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, separat sammeln. Normalerweise ist es Safran, Majoran, Koriander, Petersilie, Thymian, Lorbeer, Basilikum, Ysop, Dill, Minze, Bockshornklee. Sie werden in etwa gleichen Mengen gemischt und mit rotem Pfeffer versetzt. Die Menge an rotem Pfeffer sollte nicht mehr als 3% der gesamten Mischung betragen.

Die letzten in diesem brennenden Rezept werden Salz und Essig hinzugefügt. Adjika ist fertig! Es ist eine großartige Ergänzung zu jedem Fleischgericht.

Rezept Nummer 2

Das zweite Rezept für kaukasische Adschika unterscheidet sich durch eine geringere Auswahl an Kräutern und Gewürzen. Um sich und Ihre Lieben mit diesem würzigen Snack zu verwöhnen, bereiten Sie die folgenden Zutaten zu: Für 1 kg Paprika benötigen Sie ein Pfund Knoblauch und Koriander, Basilikum und Dill in beliebiger Menge sowie ein Glas Salz.

Um sich auf den Winter vorzubereiten, muss adjika für dieses Rezept hart arbeiten. Zum Zeitpunkt des Kochens kann das Rezept dem längsten zugeordnet werden.

Nehmen Sie zuerst den Pfeffer und füllen Sie ihn mit etwas Wasser. Vergessen Sie nicht, ihn vorher zu reinigen. Etwa 4 Stunden wird er durchnässt sein. Während dieser Zeit müssen Sie das Wasser 2-3 Mal wechseln.

Während der Zubereitung den Knoblauch schälen. Weiter - die Wende von Grün. Es ist notwendig zu spülen und zu trocknen.

Wir nehmen den Fleischwolf (es ist möglich, den Mixer auszutauschen), wir schicken alle Komponenten dorthin. Einige Minuten gut mischen. Für die Lagerung adzhika brauchen einen Kühlraum - es kann ein Kühlschrank oder Keller sein.

Rezept Nummer 3 Adjika "thermonuklear"

Diese Vorbereitung für den Winter ist gut, da die Garzeit auf ein Minimum reduziert wird. Sie müssen nicht viel Gemüse waschen und putzen, da es im Rezept einfach nicht verwendet wird.

Für kaukasische Snacks benötigen wir vertraute Zutaten:

  • Pfeffer - je schärfer, desto besser - 1 kg.
  • Koriander, Basilikum, Dill - jedes grüne ein gutes Bündel.
  • Knoblauch - 1,5 kg.
  • Salz (es ist besser, groß zu wählen) - 0,5 EL.
  • Gemahlener Koriander - 2 TL.

Wenn Sie bereits andere Adjika-Rezepte studiert haben, sind Sie wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass der Prozess ihrer Herstellung sehr ähnlich ist. Das ist tatsächlich so. Sie unterscheiden sich nur in der Anzahl der eingehenden Komponenten. Die Zubereitung solcher Snacks für den Winter erfolgt genauso wie im vorherigen Rezept.

Rezept №4 adjika kaukasischen mit bulgarischen Pfeffer

Zweifellos haben unsere Hausfrauen das ursprüngliche kaukasische Rezept adzhiki etwas modifiziert. Wir lieben weniger scharfe Gerichte. Daher begannen viele Hostessen, der Zusammensetzung des Snacks süßen Pfeffer zuzusetzen, um den Geschmack weniger zu brennen. Dadurch haben sie das Rezept überhaupt nicht verdorben, es wurde nicht weniger lecker und interessant. Dies ist einer der am häufigsten für den Winter vorbereiteten Rohlinge.

Wir benötigen folgende Produkte:

  • Peperoni - 200 gr.
  • Paprika - 900 - 1000 gr.
  • Tomaten - 1 kg.
  • Knoblauch - 300 gr.
  • Salz und Zucker abschmecken.
  • Essig 9% - 300 gr.

Aus einer gegebenen Menge von Produkten werden ungefähr 8 Pfund Liter-Dosen eines köstlichen Winterbillets erhalten.

Garprozess:

  1. Mein und schneiden Sie das ganze Gemüse in große Stücke.
  2. Mahlen Sie im Fleischwolf alle Zutaten, und lassen Sie als Letztes die scharfe Paprika aus. Bei der Arbeit mit diesem Produkt müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Berühren Sie beim Umgang mit Paprika nicht das Gesicht, insbesondere nicht die Augen. In diesem Fall den Bereich gründlich mit kaltem Wasser abspülen.
  3. In der Emaille-Mischung für ein paar Minuten die resultierende Gemüsemischung.
  4. Salz, Zucker hinzufügen, alles erneut mischen.
  5. Der letzte Essig.
  6. Ungefähr 12 Stunden geben Sie die Masse zum Absetzen und Einweichen in die Aromen. Dann kann es an den Ufern ausgelegt werden.

Ein paar Tipps zum Kochen von Adschika zu Hause

Wie jede Konservierung erfordert auch adjika sorgfältig zubereitete Gerichte. Achten Sie besonders auf die Zubereitung der Dosen - waschen Sie sie gründlich und dämpfen Sie sie. Sterilisieren Sie die Notwendigkeit und Kappe. Nur in diesem Fall wird der Wintergenuss nicht mit Schimmel bedeckt und verschlechtert sich nicht.

Grüns werden auch gründlich gewaschen. Es ist besser, dies nicht mit dem ganzen Bündel zu tun, sondern es eine Weile in kaltem Wasser einzutauchen und dann in einem Sieb abzuspülen.

Einige Hostessen hacken den Knoblauch mit einem Messer fein. Wenn Sie eine homogenere Masse ohne harte Klumpen bevorzugen, können Sie diese auch durch einen Fleischwolf schieben.

Salz wähle einen großen Stein. Feines Salz ist nicht für Adschika geeignet.

Ein wichtiges Detail beim Kochen - mischen Sie möglichst alle Zutaten. Bereue es nicht, Zeit und Mühe.

Überraschen Sie auf jeden Fall Ihre haushaltsüblichen kaukasischen Rezeptaperitifs. Er wird zweifellos nach ihrem Geschmack haben.

Pin
Send
Share
Send
Send