Blumen

Lavatera: Landung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter der Vielfalt der kultivierten Blütenpflanzen ist der Preisträger schwerlich so unprätentiös und dekorativ zu finden. Helle oder weiche Pastellblumen können verwendet werden, um beliebige Kompositionen im Garten zu komponieren.

Beschreibung

Die dreimonatige Laventera oder auch Gartenrose genannt, dient zur Dekoration von Bereichen, auch von schattigen. Sehr eindrucksvoll wirken kleine Laureatbüsche in einer Komposition mit hohen Pflanzen, zum Beispiel mit Gladiolen oder Parkrosen. Lavateru schuf oft Blumenbeete im Landhausstil.

Die Hauptvorteile von Trägerraketen:

  • Hoch dekorativ;
  • Reichlich und lang blühend;
  • Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse;
  • Geringer Bodenbedarf;
  • Farbtoleranz;
  • Trockenheitstoleranz;
  • Resistenz gegen Pilzkrankheiten.

Lavatera blüht vom Frühsommer bis zum Frost reichlich. Die dekorativsten Blüten sind im August Preisträger, bei heißem Wetter wird ihre Farbe intensiver.

Charakteristisch

Jährliche Pflanze. Die Blüten sind einfach, groß, trichterförmig, kontrastiert. Kann weiß, pink, lila sein.

Die Blätter sind Laureat dunkelgrün, geschnitzt, kurz weichhaarig, lang haltbar und dekorativ.

Buschgroße Blüten werden 1 Meter lang und brauchen oft Unterstützung. Niedrig wachsende Sorten mit einer Höhe von nicht mehr als 50 cm bilden einen kompakten Strauch.

Blumen sterben bei einer Temperatur von -5 Grad.

Landung

Jedes Land ist zum Anpflanzen von Lavatieren geeignet, mit Ausnahme des Ortes, an dem das Wasser nach starken Regenfällen stagniert. Die Wurzeln des Lavens vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit. Der Boden für diese Blüten passt auch bei hohem Säuregehalt zu jedem, aber die Blüten werden am besten von Preisträgern auf leicht gedüngtem Boden entwickelt.

Wenn sich die Gelegenheit bietet, graben die Preisträger vor dem Pflanzen von Blumen den Boden aus und fügen Humus, Sand, Asche und einen Nährstoffkomplex hinzu. Es müssen 2-3 Liter pro Quadratmeter abgelagert werden, Sand und Asche werden je nach Bodenart zu gleichen Anteilen aufgetragen. Mineraldünger für Blumen geben entsprechende Anweisungen.

Es ist wichtig! Die Samen der Preisträger sollten möglichst in der letzten Saison frisch sein.

Sie haben eine gute Keimfähigkeit, verlieren jedoch schnell ihre Keimfähigkeit. Ab den dreijährigen Samen ist es unmöglich, freundliche Triebe zu bekommen.

Samen dieser Blumen können sofort in den Boden gesät oder durch Setzlinge gepflanzt werden. Durch Setzlinge gewachsen, blühen die Blüten viel früher.

Die Aussaat der Laureaten beginnt, wenn sich die Bodentemperatur auf 15 - 18 Grad erwärmt. In den meisten russischen Regionen ist dies in der Regel Mitte oder Ende April. In der vorbereiteten Erde werden die Brunnen bis zu einer Tiefe von 4 cm hergestellt. Der Abstand zwischen den Löchern muss mindestens 25 cm betragen, in den verdickten Pflanzungen blüht der Laureat schlecht. In jeden Brunnen werden zwei Samen einer Gartenrose ausgesät, nach dem Keimen bleibt eine stärkste Blüte übrig.

Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe von Gartenrosenblüten. Sie sind sehr empfindlich gegen niedrige Temperaturen, daher ist es ratsam, die Triebe der Blumen nachts abzudecken, um ein Einfrieren zu vermeiden. Die Sämlinge dieser Blüten bedürfen keiner besonderen Pflege, sie brauchen nur rechtzeitiges Gießen und gegebenenfalls Jäten.

Es ist wichtig! Einige Samen von Gartenrosen keimen sehr lange, nach dem Keimen bleibt ihre Entwicklung merklich hinter anderen Setzlingen zurück. Es ist besser, solche Triebe wegzuwerfen, da sie keine üppigen Blüten abgeben können.

Der Anbau von Laureaten durch Sämlinge beginnt Mitte März. Jeder Samen sollte in eine separate Tasse gefüllt werden. Dann wird beim Umpflanzen das Wurzelsystem weniger verletzt.

In ein Glas mit der vorbereiteten Bodenmischung werden 1 - 2 Samen einer Gartenrose gegeben, der Boden wird mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Pflanztiefe - bis zu 3 cm Tassen mit Blumensamen sollten vor dem Keimen mit einem durchsichtigen Material bedeckt werden. Nach den ersten Trieben der Gartenrose wird der Unterstand entfernt.

Für eine vollwertige Entwicklung benötigen die Triebe viel Licht, die Lufttemperatur sollte etwa 20 Grad betragen.

Monatliche Blumensetzlinge können im Freiland gepflanzt werden, wenn die Frostgefahr vorüber ist.

Pflege

Die Pflege eines erwachsenen Preisträgers besteht aus Gießen, Jäten und Befruchten.

Bewässern Sie den Preisträger sorgfältig, auch in der Hitze reicht es einmal pro Woche zu gießen. Der Mutterboden muss zwischen dem Gießen austrocknen.

Weben Sie den Launcher, falls erforderlich. Um diesen unangenehmen Vorgang zu vermeiden, kann der Boden zwischen den Büschen mit einer Schicht Mulchmaterial bedeckt werden. Sie benötigen eine Beschichtung, die Luft durchlässt. Folgende Materialien werden empfohlen:

  • Schwarze Agrofaser;
  • Gehacktes Heu;
  • Humus;
  • Sägemehl;
  • Gemähtes Gras.

Es ist unerwünscht, schwarze Folie zum Mulchen einer Gartenrose zu verwenden, der Boden darunter trocknet schlecht aus, und die Wurzeln des Lavendels können verrotten.

Die Düngung für den Anbau von Gartenrosen ist nur bei sehr erschöpften Böden erforderlich, in der Regel reicht sie beim Pflanzen von Blumen mit Nährstoffen für die gesamte Saison aus. Wenn beim Pflanzen von Gartenrosen keine Düngemittel hergestellt wurden, können Sie beim Gießen komplexe wasserlösliche Düngemittel hinzufügen.

Tipp! Floristen empfehlen, beim Pflanzen lang vergossene Kalium- und Phosphatdünger zuzusetzen. Sie stimulieren die üppige Blüte und Farbintensität von Gartenrosen.

Eine erwachsene Frau ist selten von Pilz- oder Bakterienkrankheiten betroffen. Gelegentlich können sich beim Anpflanzen von Gartenrosen Rost ansammeln. Um Blumen zu heilen, ist es notwendig, die betroffenen Blätter zu entfernen und die Blüten mit Fungiziden zu verarbeiten.

Laureate Sorten

Es gibt viele Sorten von Gartenrosen. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung und ein Foto der beliebtesten Sorten von Gartenrosen.

Eine Art rosa Schönheits-Preisträger

Die Sorte ist groß, kann bis zu 90 cm groß werden und ist reich an hellrosa Knospen mit kontrastierenden dunklen Adern. Für Gruppenpflanzungen als Bandwurm ist ein Strumpfband erforderlich.

Sortenpreisträger "Mont Blanc"

Strauch mittelgroß, bis zu 75 cm, reich belaubt. Die Blüten sind zahlreich, groß, weiß und ohne Streifen. Kann in Gruppenpflanzungen verwendet werden, um eine Hecke zu erstellen. Benötigt kein Strumpfband.

Auswahl "Parade"

Der Strauch ist mittelgroß, wächst bis zu 75 cm und ist voller mittelgroßer Blüten. An einem Strauch können rosafarbene Knospen in verschiedenen Schattierungen blühen - von hellrosa bis fast weiß, mit dunklen Adern. Sieht im Vordergrund eines Blumenarrangements beeindruckend aus. Benötigt keine Unterstützung.

Sorte Preisträger "Tanagra"

Ein niedriger Strauch, bis zu 50 cm hoch. Die Blüten sind groß, zahlreich, leuchtend rosa. Kann verwendet werden, um Ränder zu erstellen und hohe Bandwürmer zu kanten.

Fassen Sie zusammen

Wenn Sie die Pflanzen für das Blumenarrangement sorgfältig auswählen, können Sie Ihre Website auf eigene Faust dekorieren, nicht schlechter als es professionelle Designer getan hätten.

Bewertungen

Svetlana, 37 Jahre alt, Krasnodar Lavateru, ich züchte seit langer Zeit eine wilde Rose, ich will Schönheit im Sommer, aber es gibt keine Zeit. Ich säe direkt auf den Boden, ich versuche, niedrige Sorten von Blumen zu wählen, um eine schöne Grenze zu machen. Gegebenenfalls gieße ich die Blattläuse zweimal ab. Blumen sind sehr beliebt, niedrige Kugeln, alle mit Blumen bedeckt. In diesem Jahr pflanzte man rosa und weiß durch. Sie sehen sehr beeindruckend aus. Vitaliy, 28 Jahre, Sewerodwinsk Letztes Jahr habe ich Setzlinge gekauft, um sie in einem Rosengarten anzupflanzen. Meine Miniaturen haben diesen Winter nicht überlebt, ich wollte den bloßen Boden mit Blumen bedecken. Verkäuferin sagte, dass diese Blumen nicht Pflege, Pflanzen, Gießen und alles erfordern. Ich habe es nicht geglaubt, weil ich glaube, dass man ohne Arbeit nichts Gutes erreichen kann. Aber die Blumen waren überrascht. „Rosen“ wachsen schnell, blühen Ende Juni, der Busch ist vollständig mit leuchtenden Blüten bedeckt. Sie hatten keine Zeit, sich um sie zu kümmern, sie bekamen die Reste von Rosen. Nicht krank, blühte bis zum Frost. Nächstes Jahr möchte ich selbst Blumen aus Samen züchten Irina, 47, Ivanovo Ein Nachbar "behandelte" die Sämlinge mit dem Lavendel. Sie sagte, dass für eine vielbeschäftigte Frau wie mich eine wilde Rose die am besten geeignete Pflanze sei. Im Garten gepflanzt, bewässert, kaufte Dünger für sie. Der Nachbar sagte, dass Dünger auf den Boden aufgetragen werden muss, wenn der Preisträger die Knospen freigibt. Und ich habe sie vergessen. Ich erinnerte mich bis Ende Juni, ich hätte nicht gedacht, dass die Sämlinge überlebt hatten. Aber nein, von 10 Pflanzen haben 9 nicht nur überlebt, sondern auch geblüht. Blumen sind natürlich rustikal, aber wenn viele von ihnen sehr schön aussehen. Ich empfehle jedem, der Blumen liebt und nicht viel Zeit darauf verwenden kann, sie zu pflegen. Ich habe den Boden nie gedüngt, ich habe ihn vergeblich gekauft, und die Blumen blühten bis zur Kälte.

Pin
Send
Share
Send
Send