Blumen

Schlichte Stauden zum Schenken von + Fotos

Pin
Send
Share
Send
Send


Vielleicht klingt es für das russische Ohr ungewöhnlich, aber die Datscha wurde vor allem zum Ausruhen geschaffen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag voller Hektik und urbanem Alltag möchte ich in die Welt der Stille, Schönheit und Ruhe eintauchen und die malerische Natur der Farben genießen, auch der Farben, die mit meinen eigenen Händen geschaffen wurden. Daher neigen die Menschen dazu, in ihren Sommerhäuschen Beete mit unprätentiösen Pflanzen zu schaffen, die das Auge erfreuen und keine besondere Pflege erfordern. Und dies ist eine sehr realistische Aufgabe, insbesondere wenn für diese Zwecke mehrjährige Pflanzen verwendet werden. Immerhin viele anspruchslose Stauden, um einmal genug zu pflanzen, und sie wachsen und entwickeln sich fast ohne Pflege. Andere müssen alle paar Jahre geteilt werden, damit die Blüte nicht nachlässt und möglicherweise bei heißem und trockenem Wetter gewässert wird.

Natürlich, wenn das Land sehr arm ist, müssen einige Blumen ein oder zweimal pro Saison gefüttert werden. Andere hingegen wachsen und entwickeln sich auf armen und trockenen Sandböden besser. Dazu gehören die meisten Sukkulenten und Bodenbedeckungsstauden.

Der Artikel präsentiert alle gängigen mehrjährigen Blüten, die nicht besonders komplex in der Pflege sind und nicht anfällig für Schädlingsbefall und Krankheiten sind, was wichtig ist.

Bauchig

Der Test beginnt mit anspruchslosen Farben aus der Lampenfamilie. Trotz der Tatsache, dass sich viele Pflanzen dieser Familie durch eine recht komplexe Pflege auszeichnen, gibt es Zwiebelpflanzen, die einmal gepflanzt werden können und nur zur Freude der Besitzer wachsen werden. Das einzige Problem kann eine Maus sein, die es liebt, zarte Zwiebeln zu beißen. Dieses Problem wird jedoch durch das Einpflanzen spezieller Blumenkörbe gelöst, die in den Boden eingegraben sind und Ihre Blumen vor gefräßigen Schädlingen schützen können.

Die überwiegende Mehrheit solcher Zwiebelpflanzen wird im Herbst gepflanzt und blüht im Frühjahr - von Ende März bis Mai, aber es gibt Ausnahmen.

Colchicum

Sie erinnern sehr an Krokusse, nur blühen sie im Herbst inmitten des allgemeinen Welkens, für das sie ihren aussagekräftigen Namen erhalten haben. Von Spätsommer bis November erscheinen die Blüten auch ohne Blätter noch am Boden, nur 10–20 cm hoch.

Der wissenschaftliche Name des Herbstkrokus ist Colchicum. Es kann im Juli und August gepflanzt werden. Es wächst gerne sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten. Wenn die Pflanze nicht gestört wird, ist es wunderbar, in der Breite zu fühlen und zu wachsen. Eine der bequemsten Zwiebelpflanzen.

Tipp! Es muss nur berücksichtigt werden, dass die Pflanze giftig ist. Seien Sie also vorsichtig beim Einpflanzen.

Weiße blumen

Erinnert an Maiglöckchen, gehört zur Familie der Amaryllidaceae. Gepflanzt im Herbst bis zu einer Tiefe von ca. 8 cm, und es blüht Mitte April. Es gibt auch eine Sommersorte, die Anfang Juni blüht.

Es ist besser, die Pflanze mindestens drei Jahre lang ohne Transplantation zu lassen. In Zukunft können expandierte Sträucher für die Zucht verwendet werden.

Botanische Tulpen

Diese süßen Kinder müssen im Gegensatz zu ihren kulturellen Kollegen nicht jedes Jahr graben und wachsen gut. Sie können Blumenbeete mit allen möglichen Farbtönen dekorieren, außer vielleicht der blauen Farbe. Je nach Pflanzenart blühen sie von März bis Mai. Sie werden wie die meisten Knollenpflanzen im Herbst gepflanzt.

Muscari

Es ist auch im Volksmund als "Maushyazinthe" bekannt. Die Blume ist anspruchslos für die Beleuchtung, aber im Sommer ist es wünschenswert, keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit zuzulassen. Außerdem verträgt die Pflanze keine Mineraldünger, es ist besser, Bio zu verwenden.

Narzisse

Diese Blüten sind schon einem Kind vertraut und bedürfen keiner besonderen Beschreibung. Im Gegensatz zu den meisten anderen Knollenmäusen beißen Mäuse sie nicht, außerdem umgehen sie sie. Wenn Sie Probleme mit Nagetieren haben, wird empfohlen, Narzissen zum Schutz mit anderen Zwiebeln an der Seite des Blumenbeets zu pflanzen.

Puschkin

Eine der anspruchslosesten Knollenpflanzen und auch nicht gerne oft gestört. Es ist wünschenswert, es nur unter die Krone eines Laubbaums zu pflanzen, damit der Landeplatz im Sommer im hellen Halbschatten liegt.

Die schlichtesten Blumen

Unter den blühenden Stauden gibt es solche Pflanzen, die zu Recht als die unprätentiösesten Blüten bezeichnet werden können. Viele von ihnen blühen natürlich nicht so spektakulär wie zum Beispiel Rosen oder Dahlien, benötigen aber auch keine Pflege, wenn Sie ihnen nur einen Platz im Voraus geben, der ihrer Natur entspricht. An einem geeigneten Ort werden viele dieser Pflanzen jahrzehntelang blühen, daher ist es ratsam, ihre Pflanzungen sorgfältig im Voraus zu planen.

Badan

Diese Rhizompflanze stammt aus Sibirien, wo sie auch für medizinische Zwecke verwendet wird, da sie Tannin enthält. Gut kann auf jedem Boden und in jedem Licht wachsen. Badan wächst gut unter den Bäumen. In den südlichen Regionen ist es wünschenswert, ihm leichte Halbschatten zu schaffen. Die Blätter bleiben im Winter unter dem Schnee erhalten und bekommen im Herbst eine schöne rosa Farbe, die Pflanze blüht im späten Frühling - Frühsommer.

Brunner

Diese Pflanze stammt aus dem Kaukasus. Der Strauch hat die Form von Dickichten und wächst gut in der Breite. Blumen, die wie Vergissmeinnicht aussehen, erscheinen im zeitigen Frühjahr. Rhizome erschrecken Feldmäuse.

Kornblume

Am häufigsten wird in den Gärten Bergkornblume angebaut. Der Strauch ist ziemlich dick und bis zu 40 cm hoch. Die Farbe der Pflanze kann weiß, rosa, blau und lila sein. Sie blüht normalerweise im Juni und Juli.

Basilist

Die beliebteste Art ist der Beckensammler. Diese Pflanze erreicht eine Höhe von 150 cm. Die Blätter ähneln wirklich Aquilegia oder Einzugsgebiet, Blüten erscheinen im Mai und Juni.

Geranie

Es gibt viele Geranienarten, die am häufigsten vorkommende Gartengeranie - eine unprätentiöse Pflanze, die den ganzen Sommer über mit kleinen lila Blüten blüht.

Gravilat

Die krautige Staude gehört zur Familie der Rosaceae. Pflanzen erreichen eine Höhe von 60 cm, leuchtende Blütenfarben - gelb, rot, orange. Das Foto zeigt die Schwerkraft der chilenischen Frottee. Es blüht im späten Frühling - Frühsommer.

Elecampane

Eine hohe Pflanze, deren Rhizome für medizinische Zwecke verwendet werden. Es kann im Hintergrund eines Blumenbeets oder einer separaten Gruppe gut aussehen. Es blüht den ganzen Sommer über, kann sich leicht durch Selbstsaat vermehren, daher ist es notwendig, es bei der Entwicklung des Raumes zu begrenzen. Die Anlage eignet sich am besten für große Flächen.

Goldrute

Der eigentliche botanische Name dieser Blume ist solidago. Die Pflanze ist groß, kann eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen und eignet sich nur für große Flächen, in denen keine Wachstumsbeschränkungen erforderlich sind, da sie zu starkem Wachstum neigt. Es blüht im Sommer.

Kotovnik

Eine mehrjährige Pflanze mit einem ziemlich starken Aroma. Nach dem Namen ist es attraktiv für Katzen, aber nur, wenn es beschädigt oder abgeschnitten ist.

Blumen blühen in der zweiten Junihälfte.

Copena

Sehr niedliche und anspruchslose Pflanze für Halbschatten, kann an schattigen Orten wachsen. Sie blüht im Mai und Juni und wird oft für Sträuße und Blumenarrangements verwendet.

Mädesüß

Ein anderer Name für diese Pflanze ist Tavolga. Für diese Pflanze müssen Sie den nassesten Ort auf der Baustelle auswählen. Der Rest des Mädesüß ist völlig unprätentiös. Unterschiedliche medizinische Eigenschaften.

Euphorbia

Saftige fleischige Blätter dieser Pflanze sehen sehr attraktiv aus. Im Frühjahr färben sich die apikalen Blätter gelblich, während die Blüten selbst klein und unauffällig sind.

Schafgarbe

Eine sehr unprätentiöse Pflanze, die überall in der Natur zu finden ist. Für die Gartenarbeit wurden attraktive Formen mit Kirsch-, Orangen- und Rotblüten speziell gezüchtet. Wuchsschafgarbe muss begrenzt werden, da die Pflanze wachstumsanfällig ist und bald die gesamte Fläche einnehmen kann.

Violett

In der Natur gibt es viele reizvolle Arten dieser Pflanze. Das Foto unten zeigt das Hornveilchen, das neben seinem attraktiven Aussehen wertvolle medizinische Eigenschaften besitzt.

Für die alpine Rutsche

Es gibt viele sehr unprätentiöse Stauden von geringer Größe, die üblicherweise als Bodendecker bezeichnet werden.

Bemerkung! Typischerweise werden diese Pflanzen in Steingärten gezüchtet oder stattdessen in Blumenbeeten zwischen großen Blumen.

Die unprätentiösesten von ihnen sind unten aufgeführt.

  • Arabis - die Pflanze hat einen anderen zweiten Vornamen - rezuha. Die Blätter haben grau gefilzte Haare und bilden zauberhafte Teppiche in Weiß oder Pink. Sie blüht von Ende April bis Mitte Juni. Frottierformen blühen länger als gewöhnlich.
  • Der Monocatel-Sack oder sonstiger Wiesentee - deckt die Erde an feuchten Orten perfekt ab. Im Gegensatz zu anderen Bodendeckerpflanzen mag er keine trockenen Standorte und freut sich über mindestens eine zusätzliche Fütterung mit Kompost pro Saison. Die Blüte dauert von Mai bis Juli.
  • Iberis ist immergrün - der Name der Pflanze legt nahe, dass die Blätter den ganzen Winter über dekorativ bleiben. Die Pflanze bildet einen bis zu 25 cm hohen, halbkugelförmigen Strauch, der von Mai bis Juni blüht. Wenn Sie nicht faul sind, verdorrte Blüten zu entfernen, können Sie die Blüte von Iberis auf mehrere Monate verlängern.
  • Aubrietta ist eine weitere Teppichpflanze, die im zeitigen Frühjahr unter den ersten blüht. Stängel und Blätter bleiben im Winter erhalten. Die Blüte dauert etwa einen Monat. In den südlichen Regionen kann an heißen Tagen eine zusätzliche Bewässerung erforderlich sein.
  • Sedum - es gibt viele Sorten dieser Pflanze. Bodendeckervertreter sind trotz ihrer immergrünen Blätter sehr unprätentiös und sehr dekorativ.
  • Styloid Phlox - diese Pflanze bildet im späten Frühling - Frühsommer bunte Teppiche in allen Rosatönen. Aber auch in der kalten Jahreszeit ist es dekorativ aufgrund der brillanten immergrünen Blätter.
  • Yaskolka - die Pflanze bildet ausgedehnte Teppiche aus silbernen Blättern. Zu Beginn des Sommers blüht ein Meer weißer Blumen über ihnen. Jascolka ist in der Lage, den Weltraum schnell zu erobern. In kleinen Gebieten ist daher eine gewisse Einschränkung des Wachstums erforderlich.

Dekorativ belaubt

Ganz zu schweigen von den unprätentiösen Zier- und Laubpflanzen, die zwar keine schönen Blüten haben, aber mit ihrem schönen Laub durchaus jedes Blumenbeet schmücken können.

  • Geicher;
  • Blauer Schwingel;
  • Zierhirse;
  • Hosta;
  • Chistets;

Kamille

Unter den unprätentiösen Blüten, die zum Verschenken geeignet sind, gibt es eine ganze Gruppe von Stauden, deren Blütenform der Kamille ähnelt. Diese Pflanzen gehören hauptsächlich zur Familie der Aster, aber ihre Blütezeit ist sehr unterschiedlich. Liebhaber von Kamillenblüten können sich daher die attraktivste Variante aussuchen, um vom frühen Frühling bis zum späten Herbst einen kontinuierlich blühenden Garten zu schaffen.

  • Mehrjährige Astern - es gibt frühlings-, sommer- und herbstblühende Astern. Je nach Farbvielfalt lassen sich zu wenige Blüten miteinander vergleichen. Aber mit einer allgemeinen Einfachheit für eine gute und reichlich blühende Astern brauchen noch regelmäßige Dressings und bei trockenem und heißem Wetter beim Gießen.
  • Gaillardia - gehört zur Familie der Aster, blüht ab Juni am frostigsten. Mag keine überschüssige Feuchtigkeit und Dünger. Der Rest ist sehr unprätentiös.
  • Gelenium - blüht in der zweiten Sommerhälfte. Bis zum Alter von drei Jahren verträgt es frostige Winter gut, dann ist es notwendig, die Büsche zu teilen oder frische Erde auf den Boden des Busches zu gießen.
  • Doronicum ist eine unprätentiöse Staude, die im Frühjahr als eine der ersten und den ganzen Frühling über blüht. Es ist ratsam, die Sträucher alle 3-4 Jahre zu teilen, damit die Blüte nicht verblasst.
  • Coreopsis - Es gibt verschiedene Sorten dieser Pflanze, die in verschiedenen Sommermonaten blühen. Bei trockenem und heißem Wetter muss Coreopsis gegossen werden.
  • Der Little-Brillant ist eine sehr unprätentiöse Pflanze der Familie Aster. Es ist ratsam, die Büsche nur alle 4-5 Jahre zu teilen oder zumindest den Boden zu füllen. Sie blüht normalerweise im Sommer.
  • Nivyannik oder Gartenkamille ist eine sehr beliebte Pflanze bei Gärtnern. Es muss bei trockenem Wetter gewässert werden. Blüht normalerweise während aller Sommermonate.
  • Pyrethrum ist eine charmante Pflanze, von der viele Arten in Zentralrussland nicht überwintern. Aber Mutterkrautrosa, ursprünglich aus dem Kaukasus, ziemlich winterhart, kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten wachsen. Sie blüht in der ersten Sommerhälfte. Wenn Sie getrocknete Blütenstiele abschneiden, können Sie die Blüte bis zum Herbst verlängern.
  • Rudbeckia - wächst oft bis zu 120-150 cm hoch. Sie blüht im Herbst, im September und im Oktober.
  • Echinacea ist eine berühmte Heilpflanze, die in wunderschönen violetten Reflexen blüht. Die Blüte dauert von Juli bis Oktober.

Am schönsten

Im letzten Kapitel werden die schönsten Stauden vorgestellt, die es zu verschenken gibt. Diese Blumen sind alle sehr unterschiedlich: Einige von ihnen erfordern keine Pflege, andere erfordern in der Regel Bewässerung oder Fütterung, jedoch nicht öfter als mehrmals pro Saison, was sich jeder Sommerbewohner leisten kann. Aber Sie können stolz auf viele von ihnen sein, wenn Sie sie in Ihrem Garten haben.

Aquilegia

Eine sehr attraktive Pflanze, jedes Exemplar lebt nicht lange, aber aquilegia vermehrt sich leicht von selbst. Der populäre Name ist das Einzugsgebiet. Bei trockenem Wetter muss gegossen werden. Es gibt viele Sorten der ungewöhnlichsten und vielfältigsten Farben. Sie blüht im Frühjahr und Frühsommer.

Astilba

Sehr dekorative Pflanze mit vielen Farbschattierungen. Bevorzugt aber feuchte Orte, bei trockenem Klima wird sich das unangenehm anfühlen. Daher ist es besser für Mittelbandbedingungen geeignet.

Heliopsis, Goldener Ball

Erstaunlich unprätentiöse Pflanze. Wenn Sie zulassen, dass es frei wächst, kann dies zu viel freien Speicherplatz beanspruchen. Sie wird 2 Meter hoch und benötigt daher oft Strumpfhalter.

Dicentra

Die Menschen dieser Pflanze werden "gebrochenes Herz" in Form ihrer Blüten genannt. Trotz seiner eleganten Erscheinung ist das Zentrum sehr anspruchslos in der Pflege. Sie blüht im späten Frühling und Frühsommer.

Iris

Iris, trotz ihrer beeindruckenden Schönheit, sind sehr anspruchslose Pflanzen. Die Hauptsache ist, sie richtig zu pflanzen, nicht zu tief im Boden, und sie werden Ihnen viele Jahre lang gefallen können. Verschiedene Arten blühen zu unterschiedlichen Zeiten von Mai bis Ende Juni.

Baden, Braten

In der Regel eine sehr anspruchslose Pflanze, die aber eine hohe Bodenfeuchtigkeit benötigt. In den südlichen Trockengebieten muss es im Halbschatten gepflanzt und mit organischer Substanz reichlich gemulcht werden.

Asiatische Lilie

Asiatische Lilien sind die anspruchslosesten der ganzen Familie. Sie brauchen nur in den Boden gepflanzt zu werden, ohne stagnierende Feuchtigkeit, die mittlere Dichte. Dass es kein Lehm oder Sand war. Für alle anderen Wachstumsbedingungen sind Pflanzen nicht anspruchsvoll. Aber luxuriöse Blüten werden Ihnen mit Sicherheit zur Verfügung gestellt. Zwar haben Lilien immer noch viele Feinde unter Insekten, daher muss sie möglicherweise gegen Schädlinge behandelt werden.

Taglilie

Sehr schöne und unprätentiöse Staude. Er braucht nur ausreichend gedüngte Flächen und Bewässerung bei trockenem Wetter. Jede Blume lebt nur einen Tag - daher der populäre Name "Tageslicht".

Lupin

Es ist eine schnell wachsende Pflanze, die sich aber nur auf schwach sauren Böden gut anfühlt. Kalkstein kann er nicht ausstehen.

Monarda

Schade, dass diese erstaunliche Aroma- und Heilpflanze in unserem Land nicht sehr verbreitet ist. Monarda hat Sorten, die nach Zitrone und Bergamotte duften. Nur wenige können sich mit dieser Schlichtheit messen.

Graspfingstrose

Diese luxuriöse Pflanze kann während der Blüte im Allgemeinen viele Jahre ohne Pflege leben und sogar ihren Besitzer überleben. Immerhin leben einige Pfingstrosen viele Jahrzehnte. Vielleicht ist es das Wichtigste, ihn richtig anzupflanzen, und in den folgenden Jahren braucht er überhaupt keine Pflege mehr.

Zonalcea

Diese Pflanze benötigt keine Transplantation, wächst überall und hat keine Angst vor Krankheiten und Schädlingen. Sie blüht normalerweise im Juli und August. Das einzige, was er braucht, ist, die Stängel an der Wurzel nach der Blüte zu schneiden, damit die Pflanze Zeit hat, um Kraft für das nächste Jahr zu sammeln.

Physiotherapie

Die Pflanze ist eine Staude im herkömmlichen Sinne, obwohl sie jedes Jahr in allen Teilen, einschließlich der Wurzeln, aktualisiert wird. Daher ist es im Herbst nach dem Ende der Blüte wünschenswert, es auf Bodenniveau zu schneiden. Es blüht von Juli bis fast Frost. Es gibt weiße und rosa Blüten. Es ist nicht an die Wachstumsbedingungen der Pflanze gebunden, aber bei trockenem Wetter ist es ratsam, sie einmal pro Saison zu gießen und zu füttern.

Enotera

Eine sehr unprätentiöse Pflanze, die gut wächst und auf trockenen kalkhaltigen Böden reich blüht. Blumen sind ziemlich groß und für Sträuße geeignet. Blüten je nach Art von Juni bis August.

Aschfahl

Eine sehr originelle Pflanze aus der Familie der Rutae, Blätter und Stängel sind mit duftenden ätherischen Ölen gefüllt, sodass bei der Präsentation eines Streichholzes eine Flamme aufflammen kann, die die Pflanze selbst nicht schädigt. Es wächst an einem sonnigen Ort besser, der Boden sollte nicht sauer sein. Der Rest der Yasenets bedarf keiner besonderen Pflege, sondern besticht durch sein exquisites Aussehen und Aroma.

Fazit

Anhand dieser Beschreibungen mit Fotos können Sie blühende Pflanzen aufnehmen und Blumenbeete daraus machen, die praktisch keine Wartung erfordern.

Pin
Send
Share
Send
Send